Philosophieren über Gott und die Welt

Dr. Heinz Neumann-Riegner

Vorträge

Symposien-Vorträge (Symposion sine nomine)

Philobatie und Oknophilie. Hoch- und Tieffliegendes (1984, Schloss Zeilitzheim/ Würzburg)

Die Reise am Ende der Reise. Zügige Einführung in die Porologie (1994, Schloss Glauchau/ Zwickau)

Fritz empfiehlt sich auf französisch. Nietzsches Denken auf geraden und krummen Wegen (1996, Schulpforta/ Naumburg)

Annas Bluse. Ein Proporolog (1998, Bauhaus Dessau)

Passagen-Passion. Pantarhe(i)torisches zu Bach und Meer (2000, Mendelssohn-Haus/ Leipzig)

Kiff, kiff ahoi. Phil.  Rau(s)ch um(s) Nichts (2002, Český Krumlov)

„und ich wüsste nicht, was der Geist des Philosophen mehr zu sein wünschte, als ein guter Tänzer“ (2004, Regentenbau/ Bad Kissingen)

Vom Nutzen und Nachteil der Hypothese Gott beim Blick auf das Böse (2006, Villa Sandrina/Triesdorf)

Was kostet das Leben? Geld und Geld und ... (2010 Haus des Volkes/ Bauhaushotel Probstzella)

Wege - Netze - Ströme - Ketten. … und auch zum Dynamikdenken von Diderot bis Deleuze (2014, Villa Teresa/ Coswig)

Schönes Irre-Werden oder Wie ein Dichter nicht in die Psychiatrie, sondern zur Psychiatrie kam (2016 Stephanshof Bamberg)


Vorträge und Kurse im Rahmen des Philosophischen Cafés an den Volkshochschulen in Schwandorf, Regensburg und Erlangen (Auswahl) und im Evangelischen Bildungswerk Regensburg

Ut pictura poiesis – ut poiesis pictura. Zum Verhältnis zwischen Sprache und Malerei

Nietzsche und die Erkenntnis

Nietzsche und die Sprache

Nietzsche und die Moral

Nietzsche und die Religion

Nietzsche und der Leib

Die Auferstehung der Religion

Der alte und neue Atheismus

Aufklärung über die Aufklärung

Mythos 68

Große Philosophen – große Irrtümer? (Platon, Kant, Schopenhauer, Nietzsche)

Liberalismus

Konservativismus

Moral ohne Gott?

Körperkult

Der böse Leib in Philosophie und Religion

Warum Kunst- und Literaturepochen?

Wissen und Glauben

Alles ist Rhythmus

Wortsprache – Bildsprache – Tonsprache – Körpersprache

Sind die Grenzen meiner Sprache die Grenzen meiner Welt?

Sprache und Denken

Die großen Gefühle

Klassik und Romantik: Gesundheit contra Krankheit?

Freiheit und/oder Notwendigkeit?

Lou Andreas-Salomé und Nietzsche/ Rilke/ Freud

Nietzsche und Wagner

Taoismus, Hinduismus, Buddhismus - Philosophie oder Religion?

USA: Philosophische Prairie oder Garten Eden?

Ist der Mensch von Natur aus religiös?

Natur aus der Sicht der Philosophen

Geist contra Natur

Mythos – Religion – Philosophie - Wissenschaft

Sinn und Wahnsinn

Heimat – eine Sehnsucht

Alte Werte – neue Werte

Ethik mit und ohne Gott

Wahrheit und Irrtum in postfaktischen Zeiten

Künstler und Krankheit

Leben, Tod und Auferstehung der Lebensphilosophie als Lebenskunst

Wa(h)re Philosophie - verraten und verkauft

Reformation 1517 - Revolution 1917: Luther und Lenin 

Kants Kinder: Fichte, Schelling, Hegel

Liebe: Ein romantisches Lebensgefühl oder eine Illusion

Sprache - Weltbild und Spiegel der Kultur? 

Hedonismus und Askese

Was prägte die Epoche des Barock?

Gott in der Philosophie Kants

Hegel und Marx

Nietzsche und Gott

Gott und Götter in der Antike - Folgen für das Christentum

Gott in der Philosophie

Große Philosophien - große Irrtümer: Existenzialismus (Kierkegaard-Nietzsche, Heidegger-Jaspers, Sartre-Camus)

Trost durch Philosophie?

Das antike Schauspiel in seiner politischen Funktion

Ewiger Antisemitismus? Rassismus aus psychologischer und philosophischer Sicht

Lob der Unbildung? Die Sehnsucht nach dem Einfachen und Primitiven

Große Autoren auf der Suche ... (Dostojewski, Tolstoi, Gide, Kafka)

Faszinierender Faschismus für Philosophen und Künstler

Wo bleibt die Vernunft? Rationalismus und Irrationalismus

Vom Nutzen und Nachteil des Denkens in Gegensätzen


Berlin (Evangelische Hochschule), 2013

Einführung in das Theater Armand Gattis 


Kassel documenta X 1997, 100 Tage - 100 Gäste

Dialog mit Armand Gatti


Akademie für Lehrerfortbildung Dillingen

Zur Philosophie Friedrich Nietzsches


Vorträge in Frankreich

Paris/Montreuil (Centre d'action culturelle, 1987):  Voyager avec Gatti

Univ. de Paris 8 (Saint-Denis, 1988): Sept digressions sur l'errance

 Univ. de Besançon (2003): Cantique des quantiques. Armand Gatti – Orphelin ou Orphée à la recherche d’un langage délirique

Paris/ Montreuil (La Parole errante, 2006): Les animaux chez Gatti


Vorträge in Italien

Gorizia (Agorà,2018): L'amore romantico - una costruzione manchevole?